papersmiley

Halloween Goodies #2 mit Material von Stampin‘ Up! – mit Anleitung

Und weiter geht’s mit den Halloween-Vorbereitungen. Dies hier ist die zweite Verpackung mit Süssigkeiten. Es macht mir immer riesigen Spaß mit den ganzen Halloween-Stempeln und -Stanzen Verpackungen zu dekorieren. Ich habe einen Teil meiner Kindheit in USA verbracht und habe da schon Halloween kennengelernt und das Trick-or-Treating lieben gelernt. Daher löst das Gestalten solcher Verpackungen bei mir immer wieder sehr positive Gefühle aus 🙂

Heute gibt’s eine Verpackung für Mini-Smarties-Packungen. Eher eckig, aber dafür mit 2 Ebenen, die dekoriert werden können: Vordergrund und Hintergrund 😉

Ich habe diesmal wieder eine Anleitung beigefügt, falls ihr auch Smarties oder etwas ähnliches verpacken wollt.

Beginnen tut alles mit schwarzem Cardstock in der Größe: 5 1/4 x 3 3/4 inches

Auf der langen Seite falzen bei: 1; 2 1/8; 2 7/8; 4; 4 3/4 in.

Auf der kurzen Seite falzen bei 3/4 in. jeweils von aussen.

Jaja, ich habe wieder in Inches gearbeitet. Bei solchen Verpackungen benutze ich super gerne das Falzbrett von Stampin‘ Up! und das hat leider Inches. Es gibt auch einen metrischen Aufsatz, aber der hat – vor allem in den kleineren Bereichen – teilweise nur ganze Zentimeter, das macht das Arbeiten damit nicht so einfach.

Die Basis dann wie auf dem Bild dargestellt be- und einschneiden. Die beiden Laschen oben und unten eventuell mit einem Eckenrunder abrunden, aber das ist Geschmackssache.

Dann anfangen die Box zusammenzukleben. Hierfür starken Kleber benutzen (kein Snail) sondern besser z.B. doppelseitiges Klebeband (das rote oder das Abreißklebeband), Fast-Fuse oder Tombow-Flüssigkleber (gibts auch alle bei Stampin‘ Up!)

 

Wenn ihr sie dann zusammengeklebt habt, müsste genau eine Smarties-Packung reinpassen.

Verschliessen könnt ihr sie dann einfach, indem ihr die letzte Lasche reinsteckt. Die Rückwand bleibt einfach stehen.

Und dann könnt ihr anfangen sie zu dekorieren: ich habe Designerpapier auf die beiden Ebenen vorne und die lange Rückseite geklebt. Dann habe ich mit den Stempelsets Spooky Fun und Cookie Cutter Halloween diverse Teilchen gestempelt und ausgestanzt. Einen ganzen Haufen. Und damit habe ich dann die Verpackungen gestaltet – jede anders. Die Cookie Cutter Figuren habe ich noch mit den Stampin Write Markers koloriert, bzw. das Skelett und die Mumie ist nur mit Grau schattiert 😉

Verwendetes Material:
Stempelsets: Spooky Fun, Cookie Cutter Halloween, Ein Haus für alle Fälle
Stanzen: Edgelits Halloween-Szenerie, Elementstanze Lebkuchenmännchen, Klassisches Etikett, Thinlits Zu Hause, Eckstanze
Papier: Designerpapier Gruselnacht
Farben: Schwarz, Kürbisgelb, Schiefergrau, Zarte Pflaume

Falls ihr Fragen beim nachbasteln habt, meldet euch einfach.

Liebe Grüße, Cristina